Niagara Falls / Ontario

Wir erwischen einen Traumtag. Bei wolkenfreiem Himmel und Sonnenschein erreichen wir die Niagarafälle. Der Niagara Fluß bildet die Grenze zwischen Ontario / Kanada und den US Bundesstaat New York. Auf beiden Seiten befinden sich die gleichnamigen Schwesterstädte Niagara Falls. Außerdem verbindet der Fluß den Erie See und den Ontario See. Je näher wir kommen um so stärker wird die Strömung des Flusses. Wir sehen die Gischt über den Wasserfällen. Der frühe Vogel fängt den Wurm. Wir ergattern ganz in der Nähe der Fälle einen Parkplatz für unseren Dicken.

Noch bevor wir an den Niagara Fällen stehen hören wir das Getöse des Wassers beim Sturz in die Tiefe. Ein Regenbogen weist uns den Weg. Die Gischt hinterläßt Pfützen auf dem Gehweg. Welch gigantischer Anblick und überwältigtes Schauspiel. Es sind zwar nur 57 Meter die das Wasser an den Horseshoe Falls in die Tiefe stürzt aber die Wassermassen sind enorm. Unsere Erwartungen werden noch übertroffen. Die Möwen tauchen in die Wasserschwaden ein und tauchen wieder auf. Nacheinander fahren die Touristenboote " Maid of the Mist " bis dicht vor die Wasserwand. Ein Fahrstuhl und Tunnel bringt Schaulustige zur " Journey behind the Falls " Aussichtsterrasse unterhalb der Horseshoe Falls. Wir sind in den vergangenen Tagen eh genug naß geworden und schenken uns diese Touren.

Stattdessen fahren wir auf den Skylon Tower.Von hoch oben genießen wir den einmaligen Blick auf die kanadischen und amerikanischen Fälle.  Die Rainbow Bridge, die Kanada mit USA verbindet, überqueren wir nicht. Eine Einreise in die USA würde unsere weiteren Pläne über den Haufen werfen. Außerdem scheint uns die kanadische Seite der Niagara Fälle imposanter zu sein. 

Ein kurzer Spaziergang in die Stadt führt uns zuerst in das Hard Rock Café. Fetzige Musik erklingt aus den Lautsprechern. Danach statten wir dem Casino einen Besuch ab, allerdings ohne uns an den Spielautomaten aufzuhalten. Wir haben das Gefühl in Las Vegas zu sein. Alles ist bunt und schrill. Die Kirmes Atmosphäre ist nicht ganz nach unserem Geschmack.

Da sind uns die Wasserfälle lieber. Ein letztes mal gehen wir an der Promenade entlang, mischen uns unter die Menschenmenge und schlendern zurück zum Wohnmobil. Dabei erleben wir die Niagara Fälle bei anderen Lichtverhältnissen und dem ständigen Regenbogen wieder ein wenig anders. 

Nach gefühlten 1000 geschossenen Bildern verlassen wir am späten Nachmittag die Niagara Fälle.

Ein rund um perfekter Tag geht zu Ende. 

Für heute ist Feierabend.

Gegessen wird zu Hause.

 

Ab morgen heißt es: Go West.

Wir benötigen nicht viel, nur...

etwas zum Genießen
etwas zum Genießen
faszinierende Landschaften
faszinierende Landschaften
eine Gelegenheit zum Chillen
eine Gelegenheit zum Chillen
ein Feuer zum Wärmen
ein Feuer zum Wärmen
etwas zur Stärkung
etwas zur Stärkung
einen Platz zum Übernachten
einen Platz zum Übernachten
nette Begegnungen
nette Begegnungen
hin und wieder Infos aus der Heimat
hin und wieder Infos aus der Heimat
und natürlich Bewegung (in Maßen)
und natürlich Bewegung (in Maßen)

Worauf wir verzichten können ist...

der Masse zu folgen
der Masse zu folgen
grobe Übersichtsroute Nordamerika 2017/2018
grobe Übersichtsroute Nordamerika 2017/2018