Badlands Dinosaurier Park

Im Dinosaurier Provincial Park befindet sich eine der weltweit ergiebigsten Fundstellen. Etwa 300 vollständig erhaltene Dinoskelette wurden hier ausgegraben und über 40 Dinosaurierarten entdeckt.

Der Park ist weitgehendst Forschungszwecken vorbehalten. Nur einige kurze Wege sind den Besuchern zugänglich. Auf 5 Trails kann man den Park selbständig erwandern und erforschen. 

Obwohl Landschaften dieser Art in anderen Teilen der Welt häufig vorkommen, sind sie in Kanada seltener. Man findet Badlands häufig in Flusstälern im südlichen Alberta und Saskatchewan, wo sie einen ausgeprägten Gegensatz zu der endlosen Weite der Prärie bilden. Hier haben Farbe, Struktur und Gestalt zusammengewirkt und eine unheimliche Welt entstehen lassen. Hier können wir unsere Phantasie inmitten der grotesk verwitterten Felszinnen und Steinsäulen freien Lauf lassen.

Wir gehen den Coole Viewpoint Trail. 

Auf vorgegebenen Pfaden gehen wir durch die Sandsteinhügel. Der Boden ist weich und wir haben das Gefühl auf Watte zu gehen. Bei Feuchtigkeit ist der Untergrund glitschig und rutschig. Die Vegetation ist spärlich. Für die einzelnen Trails, die jeder für sich nicht sehr lang sind, kann man sich ausreichend Zeit nehmen. Dem Besucher erschließen sich immer wieder neue interessante Eindrücke, so das die angegebene Zeit von 45 Min. weit überschritten wird. Am Visitor Center befinden sich Hinweisschilder das man sich im Gebiet von Klapperschlangen, Skorpionen und der Schwarzen Witwe befindet. Die haben wir aber nicht gesehen obwohl wir danach Ausschau gehalten haben. 

Mal ist der Untergrund steinig, dann sieht er aus wie eine Elefantenhaut. Im Sommer hat es schon Temperaturen von 47° gegeben. Davon können wir im Moment nur träumen. Aber wollen wir das wirklich. 

 

Zurück zum Ausgangspunkt der Wanderung tauchen plötzlich 2 Rehe vor uns auf. Die Tiere zeigen nur geringe Scheu. Solange wir den Sicherheitsabstand einhalten bleiben sie vor uns und schrecken nicht zurück.

 

 

Im Visitor Center erhält man ausführliche Informationen über die Entstehungsgeschichte und über die Ausgrabungen. 

Der Park gehört zum UNESCO Welt Kultur Erbe. Die Ausgrabungen organisiert die sog. Field Station des Royal Tyrrell Museum.

Einige Dinosaurierskelette  und Knochenfragmente sind dort ausgestellt.