Bergfest

6 Monate sind wir bereits unterwegs und es wird uns noch nicht langweilig. Im Gegenteil. Wir können behaupten: wir sind angekommen.

 

Unser 7. Bundesstaat, New Mexico.

Wir sind in der "City of Rocks". Mitten in der Kilometer weiten Ebene tauchen sie wie aus dem Nichts auf. Felsen wie hingeworfen und mittendrin ein wunderschöner Campingplatz. Wir kraxeln wie die Kinder durch und über das Labyrinth, achten dabei genau wo wir hingreifen und hintreten. 

Klapperschlangen haben wir nicht gesehen, wir sind wohl zu laut. 

3 Tage und Nächte bleiben wir hier. Einmal wechseln wir den Standort und haben den optimalen Platz ergattert. Zum ersten Mal können wir uns wunderschöne Sonnenuntergänge ansehen. Wir sitzen auf dem Felsen und schauen ins Tal hinein. Vergessen den Ärger in Phoenix und fragen uns: womit haben wir uns das verdient.

Nach einem Abend mit Fotosession Sonnenuntergang reicht es Silvia.

Sie hat leider einen schönen Sonnenuntergang verpasst. Dieses mal ganz ohne Wolken.

 

Eine ausgiebige Feier kommt natürlich auch. Wir verabschieden die ersten 6 Monate und am nächsten Tag begrüßen wir die letzen 6 Monate. Mit Sekt und Bier.

Ihr wißt schon: einfach anklicken.

Den Film durfte ich nicht bearbeiten. Also hier die ungekürzte Fassung.

Man verzeihe mir.

Nein, mit diesen 4 Helden haben wir uns nicht duelliert. Die Schießerei von Wyatt Earp, Doc Holliday und Co gegen die Clanton Brüder fand am 26. Oktober 1881 in Tombstone statt. 

Heute wird die Szene für die Touristen tagtäglich nachgestellt.

Wir verzichten auf die Vorführung und gehen lieber in den Saloon 

" Big Noise Kate", der ehemaligen Freundin von Doc Holliday.

Auf dem Boothill Graveyard etwas außerhalb der Stadt wurden die Getöteten und die unter normalen Umständen Verstorbenen begraben. 

Überwiegend war allerdings zu lesen: erschossen und/ oder erhängt.

Datiert in den meisten Fällen 1881-1882.

Die Luft war damals sehr bleihaltig und ist sie auch heute noch wie wir in den Nachrichten jüngst wieder erfahren haben.

 

Wenn wir schon nicht die ganze Panamericana fahren werden, so doch wenigstens einen kleinen Abschnitt.

Unsere Route verläuft momentan in eine andere Richtung. Zum Wochenende müssen wir in Albuquerque sein. 

Von dort wird dann wahrscheinlich der nächste Eintrag erfolgen.

Zur Zeit sind wir in Las Cruces, New Mexico und sitzen bei Starbucks. 

Die Bilder werden so schnell geladen, das nicht einmal Zeit für eine Zigarette bleibt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Markus aus Köln (Sonntag, 08 Oktober 2017 00:09)

    Hallo Elli,

    wie wir sehen können genießt Ihr die Tour und habt bereits das Land kennen und lieben gelernt. Ich wünsche Euch weiterhin alles Gute und "Toi Toi Toi" für die weitere Route.

    Hier in Köln ist alles gut und alles beim alten.

    Gruss

    Markus

  • #2

    Kathleen (Sonntag, 08 Oktober 2017 08:35)

    Hallöchen Ladys,wir haben gerade gelesen und euer Video geschaut...grossartig!!!!Ein halbes Jahr,Wie die Zeit vergeht. Ihr seht Klasse aus.Passt weiter auf euch auf!!!Ihr vermittelt uns die schönsten Eindrücke mit tollen Fotos!!!!Prost auf euch ganz liebe Grüße Kathleen und Emily

  • #3

    Dani (Freitag, 20 Oktober 2017 16:14)

    Ich erhebe mein Glas auf Euch!!!!
    Viel Vergnügen noch.
    Hab Euch lieb.