Wir sind gelandet

Es fing alles gut an. Pünktlich war unser privater Transport da um uns zum Bahnhof zu bringen. 

Dann erfolgte die erste, aber angenehme Überraschung. Freunde, mit denen wir nicht gerechnet hatten kamen um sich von uns zu verabschieden.

Danach lief es nicht mehr so glatt.

Der ICE lief auf dem Gleis ein und alle schrieen: der Zug. Die Zugnummer stimmte zwar nicht aber das Gleis. Wir hinein.

Der Schaffner teilte uns mit, das kurzfristig das Gleis geändert wurde und unser Zug nach diesem auf das benachbarte Gleis einfährt. Zu spät, wir saßen drin. In Essen raus und zum gegenüberliegenden Gleis, wo nach 5 Minuten unser richtige ICE einfuhr.

In Hannover sind wir dann planmäßig umgestiegen und nach Hamburg gefahren. Am Bahnhof so schnell es ging zum S Bahnhof Gleis 3. Mit der "S1" Richtung Flughafen. Wir stehen an der gekennzeichneten Stelle für " Airport".

Die S Bahn kam überpünktlich ( 4 Min. früher). Freudig steigen wir ein. Fragen vorsichtshalber ob die Bahn bis zum Airport geht. Es stimmte. Wir fahren bis zur Endstation. Nur das diese nicht der Airport war sondern Poppenbüttel. Wir raus und in die gegenüber liegende Bahn hinein. Wir fahren zurück bis Ohlsdorf. Hier hätten wir vorher umsteigen müssen was aber nicht angegeben wurde. Wir erreichen den Airport früh genug da wir ja einige Stunden Zeit haben.

Flug Hamburg London Gatwick ohne Beanstandung.

Flug London - Toronto 4 Std. Verspätung. Zur Entschädigung erhalten wir einen Verzehrgutschein.

Wir erreichen natürlich Toronto zu spät. Unser Flieger nach Halifax war schon in der Luft. Wir sind auch in die Luft gegangen aber aus Ärger. ( Flughafen Gatwick laut ungemütlich eng und wuselig ).

In Toronto mußten wir die Einreiseformalitäten erledigen. Dazu Bericht Eintrag Kanada lesen. 

Für einen neuen Flug nach Halifax ging es zum Schalter von Westjet. Wir erhielten neue Bordkarten für den nächsten Flug. Wir haben die Zeit in einer Bar bei einem kühlen Bier verbracht und sind danach pünktlich zum Gate gegangen. Die Wege waren teilweise sehr lang und wir waren vorgewarnt. Der Weg war dieses mal aber sehr kurz, dafür die Wartezeit auf den Flug sehr lang. Er hatte nämlich Verspätung. ( 2.20 Min.).

Da hat auch die Unterbringung in der Business Klasse nichts genutzt. Wir waren verärgert.

Ankunft in Halifax nachts 3.00 Uhr.

Minus 3 Grad, kein Bus mehr in die Stadt, dafür aber keine Kontrollen, keine Beamten, nur wir und einige andere  Gestrandete. Die aufgetürmten Schneefelder taten auch nachts unseren übermüdeten Augen weh.

Taxi zum Cambridge Suites Hotel 70 Can Dollar inc. Trinkgeld.

Im Zimmer wartet unser Bier und ein kleiner Snack den wir Tage zuvor geordert hatten. Bier tat gut, Hunger hatten wir nicht mehr.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Ehli (Dienstag, 04 April 2017 22:00)

    Alles gut Ende gut Prost

  • #2

    Jutta Trautmann (Mittwoch, 05 April 2017 16:14)

    Alles ging gut so lange ihr eure Freunde dabei hattet.
    Was sagt Euch das: nächstes Mal die Freunde mitnehmen
    Nun habt ihr ein Jahr Zeit euch von den Strapazen zu erholen.
    Viel Spass

  • #3

    Kathleen (Mittwoch, 05 April 2017 16:49)

    Was für ein Start�aber jetzt geht es los.Tolle Fotos!!!Freue mich auf mehr�ich hoffe mit eurem Dicken klappt Alles lg✌