· 

Halifax

Montag den 3. April 2017

Wir hatten nur 4 Stunden Zeit um das Bett zu durchwühlen. Jetzt heißt es langsam in Kanada ankommen. Dafür haben wir 2 Tage Zeit. Für Mittwoch ist die Abholung des Wohnmobiles vorgesehen. 

Wir kommen zur richtigen Zeit an. Der Schneeschieber hat seine Arbeit erledigt. Der Schnee ist zu Haufen zusammen geschoben und wir haben freien Weg. Eine Besichtigung der Stadt kann am Hafen an der Waterfront beginnen. Obwohl die Sonne scheint herrscht dort ein eisiger Wind.

Die Architektur in der Stadt besteht aus einem Gemisch aus Hochhäusern mit Glasfassaden und alten Holzhäusern oder Backstein. Über den Strassen verlaufen armdicke Stromkabel wie man sie in südlichen Ländern in Europa noch sehen kann.

An der Waterfront befindet sich das Tourismus Center wo wir den Discovery Pass erhalten. Auf Grund der 150 Jahrfeier ist er kostenlos.

Von der Waterfront zurück in die Stadt heißt es Muskeln einsetzen. Es geht steil bergauf.

An der Waterfront gibt es verschiedene Möglichkeiten der Entspannung. Entweder die Zeit genießen bei einem Sonnenbad oder für alle Aktiven mit dem Schnee spielen. 

Verläßt man die Innenstadt sieht man viele alte Häuser, die Zeit scheint stehen geblieben zu sein. Der Stadtpark ist noch geschlossen, ebenso die Zitadelle die auf einem Hügel erbaut ist. Nur ein Rundgang von außen ist möglich.

Vom Hügel aus haben wir einen guten Blick auf unser Hotel und nach unten zur Waterfront. 

 

Informationen zum Spediteur und Zoll auf der Seite Kanada.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Andrea & Karla (Donnerstag, 06 April 2017 21:00)

    Hier kommt es .... ein dickes Lob für diesen Blog !!!!
    Schön zu lesen,
    Toll von Euch zu lesen,
    Am besten... brauche keinen Reiseführer mehr
    Liebste Grüße aus der Heimat !

  • #2

    Marita (Freitag, 14 April 2017 14:07)

    Hi Karla/Andrea.
    Internet ist fast überall, teilweise aber sehr langsam. leider kann ich mein Mc nicht immer aufladen. Adapter mit USB gibt es anscheinend nicht. Wir finden aber Lösungen. Gruß von uns.

Wir benötigen nicht viel, nur...

etwas zum Genießen
etwas zum Genießen
faszinierende Landschaften
faszinierende Landschaften
eine Gelegenheit zum Chillen
eine Gelegenheit zum Chillen
ein Feuer zum Wärmen
ein Feuer zum Wärmen
etwas zur Stärkung
etwas zur Stärkung
einen Platz zum Übernachten
einen Platz zum Übernachten
nette Begegnungen
nette Begegnungen
hin und wieder Infos aus der Heimat
hin und wieder Infos aus der Heimat
und natürlich Bewegung (in Maßen)
und natürlich Bewegung (in Maßen)

Worauf wir verzichten können ist...

der Masse zu folgen
der Masse zu folgen
grobe Übersichtsroute Nordamerika 2017/2018
grobe Übersichtsroute Nordamerika 2017/2018